Chronik

Seit dem Frühjahr gibt es tausende, gar zehntausende neue Glower: Bienen. Daniel Erstling hat den Schritt gewagt und sich 2 Völker samt Equipment zugelegt. Einen ganzen Nachmittag gab er Einblick in die Arbeit des Imkers und beantwortete alle meine Fragen.

Die Feuerwehr Leißnitz trat zum Friedländer Stadtausscheid 2013 im Ortsteil Pieskow mit 3 Mannschaften an, einer Männermannschaft und 2 Jugendmannschaften (in AK 2). Unsere Jugendmannschaften waren ja noch vom Frühjahrspokal trainiert und erreichten souverän die Plätze 2 und 4 (43,01 sek und 49,92 sek).

Zu Leißnitz gehören seit vielen Jahren auch die kleineren Ortsteile Kuhnshof, Sarkow und Glowe. Letztere beiden liegen ebenfalls idyllisch am Wasser gelegen (Glower See und Schwielochsee) und sind jedes Jahr als Ziel für Camper und Urlauber bekannt. Warum also nicht mal in Glowe ein Dorffest für alle Leißnitzer abhalten? Bislang fand das ja immer auf dem Sportplatz beim ehemaligen Jugendclub in der Leißnitzer Spreestraße statt.

Die Stadt Friedland möchte in diesem Jahr zum 2. Mal ein Seifenkistenrennen veranstalten. Dazu sind alle Jugendlichen herzlich eingeladen. Sie können mit Eltern/Großeltern oder alleine ein Gefährt bauen, das mindestens 3 Reifen haben und lenkbar sein muss. Bis jetzt sind schon enige Kisten angemeldet, teilweise sogar vom Lausitzring und aus Sachsen - denn nachdem letztes Jahr das Rennen in Weichensdorf so gut angekommen ist, soll in diesem Jahr die Straße von Leißnitz kurz vor Glowe zur Rennstrecke werden - hier geht es recht steil in Richtung Buswendeschleife hinab und man kann den Glower See überblicken. Der perfekte Ort also!

Und diese zwei Veranstaltungen fallen in diesem Jahr zusammen: das wird das größte Dorffest seit langem. Die Leißnitzer Fastnachtsgesellschaften, Fußballer und Feuerwehrleute wollen sich um die Versorgung der Gäste kümmern. Es wird natürlich Kaffee/Kuchen, Bratwurst und einige andere Leckereien geben. Nachmittags wird eine Blaskapelle spielen und abends wird natürlich auch wieder getanzt werden!

Auf der Rennstrecke geht es am 29. Mai 2010 ab 10 Uhr los - nachdem die Wagen mit ihren tollkühnen Fahrern angemeldet sind, können ab 11 Uhr die zwei Altersklassen hinabsausen. Nach einer Pause werden dann jeweils in einem zweiten Wertungslauf die Sieger festgestellt. Wie schon im letzten jahr wird auch diesmal die schickste Seifenkiste prämiert.

Mehr Infos und Fotos folgen später!
Wir von Leissnitz.de wünschen Hals und Beinbruch!

Karl-Heinz Arendsee
Foto: Karl-Heinz Arendsee/MOZ.de

Heute wurden auf dem Sportplatz die ersten Vorbereitungen für eine sichere künstliche Eisbahn getroffen: die Feuerwehr brachte unter Leitung von Wehrleiter Lothar Kranich die erste Wasserschicht auf. Auf dem Foto oben helfen Luisa Kranich (7) und Hannah Reinke (9) mit beim Spritzen.

Zuvor war auf einem Teil der ursprünglich als Fußballplatz genutzten Fläche der Schnee an den Rand geschoben worden. Dieser Schnee soll nun das Wasser auf der unebenen Fläche halten, bis es hoffentlich in dieser Nacht schon zu einer ersten Eisfläche gefroren ist. Morgen nachmittag, so hoffen wir, soll die Bahn dann mit der zweiten Schicht Wasser aus dem Leißnitzsee komplettiert werden.

Beim Sägen eines Eislochs für die Wasserpumpe (Fachabkürzung PFPN) mit einer Kettensäge stellten wir fest, das Eis ist nicht dicker als 15 Zentimeter und durch den isolierenden Schnee ist die Oberfläche matschig. Es ist also zu gefährlich, den See zu betreten. Genau das ist auch der Grund, warum jetzt auf dem Sportplatz die sichere Variante fürs Schlittschuhlaufen entstehen soll. Ob -6 bis -10 Grad Celsius (Quelle: wetter-online.de) ausreichen, sehen wir am Samstag morgen.

Obwohl wir ausdrücklich Betreten auf eigene Gefahr sagen müssen, laden wir alle herzlich dazu ein, am Samstag vorbeizuschauen, ob die Eisdecke dick und gleichmäßig genug ist. Bis dahin:

Hals und Beinbruch!

aktuelles via Twitter

Registrieren, warum?

Diese Webseite enthält geschützte Inhalte, speziell Fotos in der Bildergalerie. Diese Inhalte sind nicht für die Öffentlichkeit vorgesehen und nur für registrierte Benutzer sichtbar. Um diese Inhalte zu sehen, ist eine Registrierung bzw. Anmeldung nötig. Jeder neue Benutzer muss vom Administrator freigegeben werden.

Wer ist online?

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online