Startseite

Eine Woche nach der ersten Fastnacht kam gestern das Dorf erneut auf dem Sportplatz am See zusammen. Diesmal in ruhiger Atmosphäre um bei Feuer, Glühwein und Bratwurst das traditionelle Weihnachtsbaum-Verbrennen zu begehen (in Schweden nennt man das feierliche Entworgen der Tannenbäume "Knut").

Über 60 Besucher wurden gezählt und von allen Ecken des Dorfes wurden die entschmückten Nadelbäume herangeschleppt. Im Hintergrund sieht man eine Schnee geschobene Freifläche, auf der die Kinder eine große Schneeballschlacht abhielten. Dort wird, sollte das Wetter mitspielen, am kommenden Wochenende zum ersten Mal in Leißnitz eine künstliche Eisbahn entstehen. Feuerwehr-Chef Lothar Kranich hat schon überlegt, mit welchen Pumpen und Schläuchen das zu bewerkstelligen ist...

Die Leißnitzer Feuerwehr, welche das Weihnachtsbaum-Verbrennen organisierte und sicherheitstechnisch überwachte, ist sehr zufrieden mit der Anzahl der Gäste und der angenehmen Stimmung bei etwas Musik und warmem Feuerschein.

In Leißnitz gibt es wieder eine Jugendfeuerwehr

Ein paar Stunden vorher, am Vormittag, lud die frisch ernannte Jugendwartin Kathrin Schulz die Kinder Leißnitz' und seiner Ortsteile in die neue Jugendfeuerwehr zusammen. Schon 6 interessierte Kinder schauten sich im Feuerwehrhaus die Geräte, Feuerwehrausrüstung sowie das Feuerwehrauto an und stellten Fragen. Vor ca. 5 Jahren gab es zuletzt eine Jugendwehr. Diese Jungs sind mittlerweile erwachsen und gehen ihre eigenen Wege. Kathrin Schulz hat einige Jahre von berufswegen in Rohne (Oberlausitz, Sachsen) gewohnt und hat sich in der dortigen, mit Leißnitz befreundeten Wehr engagiert. Sie freut sich, jetzt ihr Wissen an die Jugend weiterzugeben. Wir sind gespannt, wie sich die Jugendwehr bis zum Feuerwehrausscheid am 1. Mai 2010 entwickeln wird. Bis dahin wünschen wir:

Gut Schlauch!

Hier den Artikel auf MOZ.de lesen

aktuelles via Twitter

Registrieren, warum?

Diese Webseite enthält geschützte Inhalte, speziell Fotos in der Bildergalerie. Diese Inhalte sind nicht für die Öffentlichkeit vorgesehen und nur für registrierte Benutzer sichtbar. Um diese Inhalte zu sehen, ist eine Registrierung bzw. Anmeldung nötig. Jeder neue Benutzer muss vom Administrator freigegeben werden.

Wer ist online?

Aktuell sind 211 Gäste und keine Mitglieder online